Datenschutzerklärung

Verantwortlicher
Willibrord Lösing Filtertechnik e. K.
Am Walzwerk 2
45527 Hattingen
Inhaberin: Ingeborg Lösing
Telefon: +49 2324 9460-0
Telefax: +49 2324 40842
E-Mail: info@loesing-filter.de

Weitere Informationen finden Sie im Impressum.

Datenschutzbeauftragter
Rechtsanwalt
Mark Scheerbarth
E-Mail: dsb@firmen-datenschutz.eu
Website: https://www.firmen-datenschutz.eu

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten
1) Bei Aufruf dieser Internetpräsenz
Bei Aufruf der Webseiten http://www.loesing-filter.de (sowie aller Unterseiten) werden durch Ihren Browser (z.B. Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera, Apple Safari etc.) automatisch Informationen an den Server dieser Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Hierbei handelt es sich um folgende Informationen:
● IP-Adresse des anfragenden Endgerätes (z.B. Desktop PC, Laptop, Tablet, Smartphone etc.) mit
dem diese Website besucht wird,
● Datum und Uhrzeit des Besuchs,
● Name und URL der aufgerufenen Seite / abgerufenen Datei,
● Website, von der aus der Besuch erfolgt (sog. Referrer-URL),
● Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
● jeweils übertragene Datenmenge,
● verwendeter Browser, ggf. Betriebssystem des Endgerätes und Name Ihres Access-Providers. Art
und Zweck der Verwendung

Die vorstehenden Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:
● Bereitstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
● komfortable Nutzung der Website,
● Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,
● zu administrativen Zwecken.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f. DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den aufgeführten Zwecken zur Datenerhebung. Die erhobenen Daten werden nicht verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Einsatz von Cookies
Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Cookies sind Daten, die von Ihrem Browser bei Besuch einer Website erstellt und lokal auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. In einem Cookie werden Informationen gespeichert, die abhängig von dem von Ihnen verwendeten Endgerät sind. Dies hat nicht zur Folge, dass hierdurch eine unmittelbare Kenntnis Ihrer Identität möglich ist. Cookies richten grundsätzlich keine Schäden an, sie übertragen keine Viren, lesen keine Festplatteninhalte oder E-Mail-Adressen aus. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um die Nutzererfahrung zu optimieren und somit Besuch dieser Website angenehmer zu gestalten. Zum originären Betrieb der Website werden zwei Arten von Cookies eingesetzt, nämlich Session-Cookies und temporäre Cookies. Session Cookies werden eingesetzt, um zu erkennen, welche Seiten dieser Website bereits von Ihnen besucht wurden. Diese werden bei Verlassen der Seite automatisch gelöscht. Temporäre Cookies werden für einen bestimmten, festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt diese Website erneut besuchen, übermittelt Ihr Browser (wenn Sie diesen auch zuvor verwendet haben) die in dem Cookie gespeicherten Informationen an diese Website zurück. Dadurch können individuelle und an Sie angepasste Informationen angezeigt werden, insb. welche Eingaben und Einstellungen getätigt wurden, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Weitere Cookies werden ggf. von Drittanbietern gesetzt. Hierzu verweisen wir auf die gesonderte Beschreibung weiter unten zu den jeweils genutzten Programmen bzw. Plugins.


2) Bei Kontaktaufnahme per E-Mail
Wenn Sie uns eine E-Mail übersenden, wird Ihre E-Mail-Adresse (ggf. mit dem von Ihnen gewählten Namen als Absenderinformation), der von Ihnen gewählte Betreff sowie der Inhalt Ihrer Nachricht verarbeitet. Die Datenverarbeitung ist erforderlich, um Ihre Anfrage angemessen beantworten zu können bzw. von Ihnen gewünschte Maßnahmen einleiten oder sonstige rechtliche Verpflichtungen Ihnen gegenüber, die Gegenstand der Anfrage sind, erfüllen zu können. Es werden nur diejenigen Daten verarbeitet, die für die vorstehenden Zwecke benötigt werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Erfolgt die Übersendung Ihrer E-Mail, um ein Vertragsverhältnis mit uns einzugehen oder damit vorvertragliche Maßnahmen durch uns durchgeführt werden können, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zudem Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Die personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Per Telefax oder postalisch
Wenn Sie uns einen Brief übersenden oder ein Telefax übermitteln, werden Ihre darin angegebenen personenbezogenen Daten sowie der mitgeteilte Sachverhalt verarbeitet. Die Datenverarbeitung ist erforderlich, um Ihre Anfrage angemessen beantworten zu können bzw. von Ihnen gewünschte Maßnahmen einleiten oder sonstige rechtliche Verpflichtungen Ihnen gegenüber, die Gegenstand der Anfrage sind, erfüllen zu können. Es werden nur diejenigen Daten verarbeitet, die für die vorstehenden Zwecke benötigt werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an
der Beantwortung Ihrer Anfrage nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO. Erfolgt der Kontakt per Post oder Telefax, um ein Vertragsverhältnis mit uns einzugehen oder damit vorvertragliche Maßnahmen durch uns durchgeführt werden können, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung auch Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Die personenbezogenen Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

3) Vertragsverhältnisse und Erfüllung sonstiger rechtlicher Ansprüche
Wenn Sie mit uns ein Vertragsverhältnis eingehen, ein vorvertragliches Schuldverhältnis besteht (Vertragsanbahnung) oder wir Ihnen gegenüber sonstige rechtliche Ansprüche zu erfüllen haben, erheben wir folgende Daten:
● Anrede
● Vor- und Nachname
● Anschrift
● Festnetz- und / oder Mobilfunknummer
● E-Mail-Adresse
● im B2B Bereich ggf. Vor-, Zuname und Funktion des Ansprechpartners in der Firma
● Informationen, die zur Vertragsanbahnung, Vertragsabwicklung oder Erfüllung von sonstigen
rechtlichen Ansprüchen Ihnen gegenüber notwendig sind.

Art und Zweck der Verwendung
Die vorstehenden Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:
● um Sie bei Vertragsanbahnung, als Vertragspartner oder bei sonstigen rechtlichen Ansprüchen
identifizieren zu können
● um vorvertragliche Maßnahmen, das Vertragsverhältnis oder sonstige rechtliche Ansprüche Ihnen
gegenüber erfüllen zu können
● um Korrespondenz mit Ihnen zu führen
● zur Rechnungsstellung
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b, c, f DSGVO. Die Datenverarbeitung ist zu den aufgeführten Zwecken für eine angemessene Durchführung des Vertrages bzw. zur Erfüllung sonstiger rechtlicher Verpflichtungen Ihnen gegenüber erforderlich.

Die personenbezogenen Daten werden nach Erledigung gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DSGVO eingewilligt haben.

Die Aufbewahrungsfrist bei Verträgen und Dauerauftragsunterlagen, soweit diese keine Buchungsgrundlage bilden, sowie bei Versandunterlagen beträgt derzeit jeweils 6 Jahre (im Falle von Dauerauftragsunterlagen beginnt diese Frist nach Vertragsablauf, § 147 Abs. 3 S. 1 Abgabenordnung). Rechnungen sind gem. § 147 Abs. 2 i. V. m. § 147 Abs. 1 Nr.1, 4, 4 a Abgabenordnung 10 Jahre aufzubewahren.

Weitergabe von Daten
Ihre persönlichen Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn:
● Sie eine ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DSGVO erteilt haben,
● die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Ansprüchen erforderlich ist und nicht davon auszugehen ist, dass Sie ein
überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (darunter fällt
auch die Einschaltung von Auftragsverarbeitern soweit die Voraussetzungen von Art. 28 DSGVO
eingehalten werden),
● für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
● dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b DSGVO für die Abwicklung von
Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe der
notwendigen personenbezogenen Daten an Versand- bzw. Transportunternehmen um Ware oder
Dienstleistungen zuzustellen oder der Bankverbindung / Kontodaten an das die Zahlung
abwickelnde Bankinstitut bzw. den Zahlungsdienstleister.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Darüber hinaus findet keine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte statt.

Bewerbungen
Bewerberdaten werden von uns nur zum Zwecke und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet. Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Bewerberdaten sind Art. 6 Abs. 1 Buchst. b. DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 Buchst. f. DSGVO sofern dies beispielsweise bei rechtlichen Verfahren für uns erforderlich ist. Ferner gilt § 26 BDSG.
Die erforderlichen Daten zur Bewerbung sind, sofern von uns ein Online-Formular bereitgestellt wird, entsprechend gekennzeichnet; im Übrigen ergeben sich diese aus den Stellenbeschreibungen. In der Regel sind dies Vor- und Zuname, Adresse, Daten zur Kontaktaufnahme (z.B. Telefon / Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse), Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sie uns freiwillig weitere Information im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen. Mit Übersendung / Übermittlung Ihrer Bewerbung an uns, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens nach Maßgabe der Datenschutzerklärung und in dem darin genannten Umfang einverstanden.

Wenn Sie uns freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, die in Art. 9 DSGVO aufgezählt sind (z.B. Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit etc.), mitteilen, erfolgt deren Verarbeitung auch gem. Art. 9 Abs. 2 Buchst. b DSGVO. Werden von uns selbst besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO) von Bewerbern angefragt, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich gem. Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO. Dies können z. B. Gesundheitsdaten sein, soweit diese für die Ausübung des Berufs erforderlich sind.

Wenn wir ein Online-Formular für Bewerbungen zur Verfügung stellen, werden die Daten nach aktuellem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.

Wenn Sie uns eine E-Mail übersenden, müssen Sie selbst für die Verschlüsselung Sorge tragen. Alternativ übersenden Sie uns die Bewerbung per Post.

Die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten können von uns weiterverarbeitet werden, wenn sich daraus ein Beschäftigungsverhältnis ergibt. War die Bewerbung nicht erfolgreich, werden die Daten gelöscht. Die Bewerbungsdaten werden auch gelöscht, wenn Sie Ihre Bewerbung widerrufen. Hierzu sind Sie selbstverständlich jederzeit berechtigt. Die Daten werden - sofern die Bewerbung nicht widerrufen wird - nach 6 Monaten gelöscht. Hiermit wird sichergestellt, dass wir ggf. Fragen im Nachgang zur Ihrer Bewerbung beantworten und Nachweise im Hinblick auf das Gleichbehandlungsgesetz geführt werden können. Rechnungen über Reisekostenerstattungen werden nach Maßgabe steuerrechtlicher Vorgaben archiviert.

Betroffenenrechte
Sie haben folgende Rechte:
● gem. Art. 15 DSGVO Auskunft zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten
erarbeitet werden. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, haben Sie ein Recht auf Auskunft
über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:
Verarbeitungszwecke, Kategorien der personenbezogenen Daten, Empfängern oder Kategorien von
Empfänger, denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, die
geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie
betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines
Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer
Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht durch uns erhoben wurden, sowie
über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf.
aussagekräftigen Informationen zu den Einzelheiten;
● gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns
gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
● gem. Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu
verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und
Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses
oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
● gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu
verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung
unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung abgelehnt jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung
oder Verteidigung von Rechtsanspruch benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen
die Verarbeitung eingelegt haben;
● gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem
strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an
einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
● gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen.
Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die
Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
● gem. Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können sich hierfür an die
Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen
Verstoßes wenden.

Widerspruchsrecht
Soweit Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben, soweit dafür Gründe vorgetragen werden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Bei Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, ist eine E-Mail an sandra.hahne@loesing-filter.de ausreichend.

 

Aktualität der Datenschutzerklärung
Stand der Datenschutzerklärung ist Mai 2018.

Es kann notwendig werden, die Datenschutzerklärung zu ändern; dies aufgrund Weiterentwicklung der Website, geänderter Angebote oder gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf den Webseiten http://www.loesing-filter.de abgerufen werden.